Werkstattberichte

  • Bericht nr. 22 (PDF, 56 S.): Studieren ohne Grenzen International erfolgreich studieren, welche Barrieren sind zu überwinden, um (erfolgreich) im Ausland zu studieren

  • Bericht nr. 21 (PDF, 72 S.):„Behinderung, Diversität, Inklusion: Wegmarken für den österreichischen Hochschulraum“

  • Bericht nr. 20 (PDF, 68 S.): Universitäten vor dem Kadi? Erste Erfahrungen mit dem Bundesverwaltungsgericht als neue Rechtsmittelinstanz an öffentlichen Universitäten

  • Bericht nr. 19 (PDF, 108 S.): Konfliktmanagement und Qualitätssicherung durch Ombudsstellen (für Studierende und zur Wahrung der guten wissenschaftlichen Praxis) an österreichischen Hochschulen: Erfahrungsberichte und Zukunftsperspektiven

  • Bericht nr. 18 (PDF, 98 S.): Über bestehende und zukünftige Rechtsverhältnisse Studierende – Hochschulinstitutionen an Fachhochschulen und Privatuniver- sitäten: Eine Arbeitstagung

  • Bericht Nr. 17 (PDF, 112 S.): Diskriminierung an Hochschulen: Alter, Behinderung, Bekenntnis, Geburt, Geschlecht, Klasse, Rasse, sexuelle Orientierung, Stand

  • Bericht Nr. 16 (PDF, 112 S.): Zur Situation internationaler Studierender in Österreich: Studieninformation, Zulassung, Einreise,  Sprache, Kultur, Studium, Arbeiten, Niederlassung

  • Bericht Nr. 15 (PDF, 84 S.): Hochschulen für die zweite Lebenshälfte: Neue Herausforderungen 

  • Bericht Nr. 14 (PDF, 96 S.): Plage Plagiat: Wie erkennen? Wie vermeiden? Wie bekämpfen?

  • Bericht Nr. 13 (PDF, 72 S.): Studierende in Ausnahmesituationen und ihre Anliegen: Alltags-Erfahrungen und Lösungswege

  • Bericht Nr. 12 (PDF, 71 S.): Wozu (k)eine/n Hochschulombudsfrau/mann?

  • Bericht Nr. 11 (PDF, 72 S.): Brauchen Studierende (an Privatuniversitäten) einen Ombudsmann – als ein Teil der Qualitätssicherung?

  • Bericht Nr. 10 (PDF, 80 S.): Hochschulen als Objekte medialer Begierden: Über do´s und dont´s in der Berichterstattung zu Themen rund ums Studium

  • Bericht Nr. 9 (PDF, 72 S.): Mediation an Hochschulen: Ein Konfliktvermittlungsinstrument auch für Studierende und Jungforscher/innen

  • Bericht Nr. 8 (PDF, 36 S.): Curriculum für Lehrveranstaltungen zur „guten wissenschaftlichen Praxis“ 

  • Bericht Nr.6+7 (PDF, 128 S.): Beschwerden-, Ideen- und Verbesserungsmanagement an Hochschulen

  • Bericht Nr. 4 (PDF, 180 S.): Tagung „Bologna“ nach dem Feiern; Qualität, Autonomie, Mobilität in der Alltagspraxis