Werkstattberichte der Ombudsstelle für Studierende

Broschüren-Service

Alle Broschüren sind kostenlos erhältlich

Die Broschüren können in Druckform per E-Mail angefordert werden: info@hochschulombudsmann.at / info@hochschulombudsfrau.at

  • Bericht Nr. 30:
    Qualitätsmanagement im österreichischen Hochschulraum: (Lehr) Beispiele zur Syntegration (2019)
  • Bericht Nr. 29:
    Anerkennungen – Durchlässigkeit: studienrechtliche Gegensätze! Wie behandeln? (2018)
  • Bericht Nr. 28:
    Sexualität(en) und Geschlechtsidentität(en) im österreichischen Hochschulraum:
    Zwischen Alltag und Tabu
    (2018)
  • Bericht Nr. 27:
    Ausländische Durchführungsstandorte von österreichischen Privatuniversitäten:
    Cui bono? Erste Erfahrungen
    (2018)
  • Bericht Nr. 26:
    Gemeinsame Jahrestagung des österreichischen und des deutschen Hochschulombudsnetzwerkes:
    Nachbarschaftliche Kooperation im europäischen Hochschulraum
    (2017)
  • Bericht Nr. 25:
    Doktoratsstudien im österreichischen Hochschulraum: Grundsätzliches, Alltägliches (Begutachtung, Betreuungsverhältnisse, Eigentum und Aufbewahrung von Daten, Urheberrecht) (2017)
  • Bericht Nr. 24:
    Aufnahme- und Zulassungsverfahren im österreichischen Hochschulraum: Quo vadis? (2017)
  • Bericht Nr. 23:
    Fremdsprachiges Lehren, Lernen & Forschen: Gesetzliche Rahmenbedingungen, strategische und didaktische Aspekte (2017)
  • Bericht Nr. 22:
    Studieren ohne Grenzen International erfolgreich studieren, welche Barrieren sind zu überwinden, um (erfolgreich) im Ausland zu studieren (2016)
  • Bericht Nr. 21:
    „Behinderung, Diversität, Inklusion: Wegmarken für den österreichischen Hochschulraum“ (2016)
  • Bericht Nr. 20:
    Universitäten vor dem Kadi? Erste Erfahrungen mit dem Bundesverwaltungsgericht als neue Rechtsmittelinstanz an öffentlichen Universitäten (2016)
  • Bericht Nr. 19:
    Konfliktmanagement und Qualitätssicherung durch Ombudsstellen (für Studierende und zur Wahrung der guten wissenschaftlichen Praxis) an österreichischen Hochschulen: Erfahrungsberichte und Zukunftsperspektiven (2016)
  • Bericht Nr. 18:
    Über bestehende und zukünftige Rechtsverhältnisse Studierende – Hochschulinstitutionen an Fachhochschulen und Privatuniversitäten: Eine Arbeitstagung (2015)
  • Bericht Nr. 17:
    Diskriminierung an Hochschulen: Alter, Behinderung, Bekenntnis, Geburt, Geschlecht, Klasse, Rasse, sexuelle Orientierung, Stand (2015)
  • Bericht Nr. 16:
    Zur Situation internationaler Studierender in Österreich: Studieninformation, Zulassung, Einreise,  Sprache, Kultur, Studium, Arbeiten, Niederlassung (2015)
  • Bericht Nr. 15:
    Hochschulen für die zweite Lebenshälfte: Neue Herausforderungen (2015)
  • Bericht Nr. 14:
    Plage Plagiat: Wie erkennen? Wie vermeiden? Wie bekämpfen? (2015)
  • Bericht Nr. 13:
    Studierende in Ausnahmesituationen und ihre Anliegen: Alltags-Erfahrungen und Lösungswege (2014)
  • Bericht Nr. 12:
    Wozu (k)eine/n Hochschulombudsfrau/mann? (2014)
  • Bericht Nr. 11:
    Brauchen Studierende (an Privatuniversitäten) einen Ombudsmann – als ein Teil der Qualitätssicherung? (2013)
  • Bericht Nr. 10:
    Hochschulen als Objekte medialer Begierden: Über do´s und dont´s in der Berichterstattung zu Themen rund ums Studium
  • Bericht Nr. 9:
    Mediation an Hochschulen: Ein Konfliktvermittlungsinstrument auch für Studierende und Jungforscher/innen (2013)
  • Bericht Nr. 8:
    Curriculum für Lehrveranstaltungen zur „guten wissenschaftlichen Praxis“ (2013)
  • Bericht Nr. 6+7:
    Beschwerden-, Ideen- und Verbesserungsmanagement an Hochschulen (2012)
  • Bericht Nr. 5:
    Der dritte Zyklus der„Bologna“-Studienarchitektur im österreichischen Hochschulsystem: Praxisbeispiele, Problemfelder (2011)
  • Bericht Nr. 4:
    Tagung „Bologna“ nach dem Feiern; Qualität, Autonomie, Mobilität in der Alltagspraxis (2010)
  • Bericht Nr. 3:
    Studieren mit Behinderung (2009)
  • Bericht Nr. 2:
    Brauchen (Studierende an) Fachhochschulen einen Ombudsmann? (2009)