UNIABILITY

ist eine Arbeitsgemeinschaft zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen und chronischen Erkrankungen an Österreichs Universitäten und Hochschulen; in dieser Arbeitsgemeinschaft vernetzen sich Behindertenbeauftragte, Betreuerinnen und Betreuer von Sehbehinderten und Blindenleseplätzen, Behindertenvertrauenspersonen, Behindertenreferentinnen und Behindertenreferenten der Hochschülerschaften und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an Projekten, die sich mit dem Thema Behinderung an Universitäten auseinandersetzen. UNIABILITY möchte den Schwierigkeiten und verminderten Chancen, mit denen behinderte Menschen im Studium noch immer konfrontiert werden, entgegenwirken.

www.uniability.org

Tätigkeitsbereiche:

  • Information und Beratung zum Studium und Studienumfeld
  • Studienbegleitung
  • Erfahrungsaustausch
  • Interessensvertretung
  • fachliche Beratung bei baulicher Gestaltung und technischer Ausstattung
  • Forschung zur Situation behinderter und chronisch kranker Menschen
  • Öffentlichkeitsarbeit

Die Broschüre sowieso – Ratgeber für behinderte und chronisch kranke Studierende – informiert über Wissenswertes, z.B. über Institutionen und Projekte, Serviceeinrichtungen, Wohnen, finanzielle Unterstützungen etc. ist im Internet unter http://info.tuwien.ac.at/uniability/sowieso/sowieso.pdf verfügbar. Sie ist auch gedruckt erhältlich.

Zu den Themen Diversität, Inklusion und Behinderung haben Uniability und die Ombudsstelle für Studierend im Oktober 2016 eine gemeinsame Tagung abgehalten, die Tagungsdokumentation dazu finden Sie hier.